FAQ: Wie kann ich ein Angebot auf Merkandi einstellen?


Um ein Angebot auf der Plattform Merkandi einzustellen, soll man die PREMIUM Mitgliedschaft  buchen und danach die Firmenunterlagen (Gewerbeschein und Bescheid über die Erteilung der USt-IdNr. bzw. Steuernummer) in dem Kundenbreich hinzufügen oder per E-Mail / Fax an Merkandi Kundendienst senden.  Nach der positiven Überprüfung der Unterlagen wird der PREMIUM Kunde als Verkäufer auf Merkandi freigeschaltet. Er kann die Angebote ohne Limit so lange einstellen, bis seine Mitgliedschaft auf Merkandi ausläuft.

Um ein neues Angebot einzustellen, soll man sich zuerst auf dem Handelsportal Merkandi einloggen. Im Kundenbereich  soll man Meine Angebote auswählen. Dem User werden die bisher eingestellten Angebote angezeigt. Rechts klickt er auf Ein neues Angebot einstellen - es müssen folgende Felder ausgefüllt werden:


1. Informationen über das Produkt;
2. Gütligkeitsdatum
3. Bestellung
4. Produktbeschreibung;
5. Zahlungsarten und Versandbedingungen

6. Bilder

7. Media und Datei-Anhang

1.  Informationen über das Produkt
Hier soll man die richtige Kategorie sowie Unterkategorie für die angebotene Ware auswählen.
Auch sehr wichtig ist, die richtige Warengruppe für die Güter auszuwählen. A-Ware, B-Ware, C-Ware, Retourware, Refurbished/ Generalüberholt, Outletware Restposten - die richtige Warengruppe beschreibt den Zustand der angebotenen Güter. Die Kunden können die gesuchten Waren anhand der erweiterten Suche nach verschiedenen
Kriterien aussuchen, auch nach Warengruppen. Deswegen ist es von großer Bedeutung immer die richtige Warengruppe anzugeben. Das nächste Feld ist Land - es handelt sich hier um Lagerort, wo sich die Ware befindet.
Nächste Felder betreffen solche zusätzliche Informationen wie Artikel-Id-Nr., EAN Code, Taric, Marken/ Hersteller.

Alle Felder mit * sind Pflichtfelder.

2. Angebot - Gültigkeitsdatum

Hier ist die Laufzeit des Angebots zu markieren. Bietet jemand bestimmte Güter dauerhaft an, soll er längere Laufzeit auswählen - 14,30 oder 60 Tage. Soll das Angebot zu einem bestimmten Zeitpunkt geschaltet werden, kann das genaue Ablaufdatum gewählt werden. Nach Ablaufdatum ist das Angebot aber von der Plattform nicht entfernt - sie ist als Archiv-Angebot geschaltet, der Verkäufer kann es jede Zeit bearbeiten und nach Bedarf wieder veröffentlichen.

3. Bestellung

Hier sind die Felder bzgl. verfügbare Menge, Mindestabnahme, Maßeinheit, Preise zum Ausfüllen. 

4. Produktbeschreibung

Dieser Schritt ist sehr wichtig - hier kann der Verkäufer seine Ware genau beschreiben und auf diese Ware auch die Interesse bei dem potenziellen Käufern erwecken. Es lohnt sich, die Produktbeschreibung sachlich und zutreffend zu formulieren.
Wir empfehlen das Angebot in möglichst vielen Sprachen zu veröffentlichen. Zu diesem Zweck haben wir den Verkäufern die entsprechenden Felder für die bestimmte Sprache (Englisch, Französisch, Spanisch, Polnisch, Deutsch, Italienisch, Griechisch und Russisch) zur Verfügung gegeben. Es reicht nur auf  bestimmte Button für gewählte Sprachen zu klicken.
Fremdsprachenkenntnisse sind nicht verlangt - den Text des Angebots kann man auch mittels Online Übersetzers wie Google, Yandex oder Bing schnell übersetzen.

Wichtige Teile des Angebots, die der Verkäufer hier berücksichtigen soll:  

Überschrift – sie soll sachlich und konkret sein. Der Verkäufer hat hier nur max 70 Zeichen zur Verfügung, so soll die Ware möglichst kurz aber konkret, nicht allgemein beschrieben werden. Wichtig ist den Namen des Artikels  und die Marke zu nennen, dabei auch ein Schlagwort  wie Restbestände, Konkursware, Überproduktion, Retouren usw. (je nach Herkunft der Ware) zu verwenden.

Beschreibung – die Angebote mit einer kurzen, allgemeinen, nicht preziösen Beschreibung sind sehr wenig besucht. Es lohnt sich also die Waren, die man schnell verkaufen will, übersichtlich, sachlich, konkret und auch objektiv zu beschreiben. Die Käufer suchen nach den konkreten
Gegenständen oder Produktgruppen, sie haben auch wenig Zeit viele E-Mails  bezüglich Hauptdaten der Ware, die sie auf dem Handelsplatz gefunden haben, zu schreiben,  deswegen reagieren sie nur auf diese Angebote, die ihnen möglichst viele Informationen übermitteln, und von den eher trockenen lakonisch formulierten Produktbeschreibungen fühlen sie sich  wenig angesprochen

Schlagwörter – außer Überschrift und Beschreibung sind auch richitge Schlagwörter, an das Angebot angepasst,  von großer Bedeutung.  Die Schlagwörter sind von der Suchmaschine auf Merkandi berücksichtigt - so werden die Angebote mit den Schlagwörtern schneller ausgesucht und dadurch auch viel mehr besucht.

5. Zahlungsarten und Versandbedingungen

Hier soll man die angebotene Zahlnungsarten und Versanbedingungen markieren. Es lohnt sich diese Informationen anzugeben, obwohl die Felder keine Pflichtfelder sind. Je mehr Informationen über die Ware und Einkaufsbedingngen, desto mehr Kaufanfragen von den Interessenten.

6. Bilder


Bilder sagen eben mehr als tausend Worte. Dass dieser Zitat richtig ist, könne  die Verkäufer bestätigen, die  ihre Ware schon lange online anbieten. Sie wissen genau, wie wichtig die Bilder für das erfolgfreiche Inserieren im Internet sind. Sie erfüllen mehrere Funktionen. Im ersten
Schritt sollen sie die Aufmerksamkeit der Besucher wecken. Besonders attraktiv soll das erste Bild sein, das als Hauptbild auf Merkandi in den Ergebnisslisten und in den Kategorien präsentiert wird. Der Verkäufer kann auf Merkandi mehrere Bilder hinzufügen.  Das 1.Bild ist immer Hauptbild. Alle Fotos sollen das Urheberrecht nicht verletzen, am besten wenn die Verkäufer originale Fotos von den angebotenen Waren hinzufügen, also  keine Katalogbilder oder Bilder von einer fremden Internerseite kopiert. Originale Fotos erhöhen erheblich die Verkaufschancen.

7. Medien und Datei-Anhang

Im Feld Medien kann man URL Adresse von Video über das Produkt auf Youtube oder auf Vimeo einfügen.
Datei hinzufügen - diese Funktion erlaubt eine Datei in dem folgenden Format: PDF, DOC, XLS, XDOC, TXT, JPG, JPEG, GIF, PNG hochzuladen und dem Angebot hinzufügen. Will der Verkäufer eine Bestandsliste oder eine detailierte Produktbeschreibung den Interessenten zur Verfügung geben, kann er diese nützliche Funktion  verwenden.


Am Ende kann man das Angebot als Entwurf speicher, sofort veröffentlichen oder einstellen und gleich zu der Hervorhebung gehen.
Hier stellen wir die Hervorhebungsarten vor, welche von den Verkäufern bestellt werden können, damit das Angebot noch größere Aufmerksamkeit der Besucher wecken könnte. Die Preise für die Hervorhebung sind sehr günstig, so lohnt es sich also einzelne Hervorhebungsarten zu bestellen, um dann festzustellen, welche Hervorhebung die beste Werbung für die angebotene Ware ist.


 

 


Zurück zu der Liste